Was ist Astrologie ?

Die Astrologie stellt  jahrtausende altes Wissen dar, welches sich aus der Beobachtung der Wanderplaneten am Firmament entwickelt hat, die nach kosmischen Gesetzmäßigkeiten auf ihrer Bahn ständig weiter wandern. Diese Beobachtung führte  zu der Erkenntnis von Zusammenhängen, dass alles was oben im Universum stattfindet auch seine Entsprechungen, Wirkungen unten auf der Erde hat.

Die Astrologie dient uns also als Schlüssel,  als Symbolsprache für „Alles was ist“. Über diesen  Schlüssel bekommen wir die Möglichkeit, das Zusammenspiel der verschiedenen Planeten –  Energien und deren Wirken in den zwölf Urprinzipien,  wir nennen sie auch Tierkreiszeichen,  zu begreifen.

Wir Menschen sind Teil des Universums, wir alle sind göttliche, universelle Wesen und können dieses Wissen auf uns und alle Daseinsformen unseres Lebens anwenden, um unseren Schöpfungstanz besser zu erkennen und anzunehmen.

Die Astrologie ist keine Wahrsagerei, auch wenn sie prognostische Möglichkeiten aufzeigt. Sie  ist keine Religion, sie wertet nicht und kann darum auch nicht als moralische Instanz betrachtet werden.